Taize erkunden

Die Kirche - Gebetsort den ganzen Tag

Dreimal täglich ruft der Glockenturm zu den Gebetszeiten. Die Kirche besteht aus mehreren Teilen, die ähnlich wie so manche Sporthalle in Deutschland, mit Rollläden aufgemacht werden können. Je nachdem wie voll Taizé ist, werden dann unterschiedliche Bereiche der Kirche freigegeben. Die Kirche ist eigentlich nichts Besonderes. Durch ihre abfallende Bauweise, kann man auch noch hinten vom Gebet etwas mitbekommen. Gesessen wird ausschließlich auf dem Boden oder den vereinzelten Treppen an den Seitenflügeln. Erwähnenswert ist noch der Altarraum mit seinen klassischen orangen Tüchern und Lichtern und all den Kerzen, sowie das Taizé Kreuz auf der rechten Seite. Außerdem noch die Fensterbilder im älteren Teil der Kirche. Noch zu erwähnen ist, dass hier nicht nur zu Gebetszeiten gebeten wird, die Gebete haben ein offenes Ende. Selbst spät in der Nacht wird noch gesungen!

Zeltplatz

In Taizé kann man im eigenen, aber auch in Taizé schon gestellten Zelten übernachten. Die eigenen Zelte kennt ihr wohl am besten. Hier müsst ihr Euch auch komplett selbst ausrüsten. Die Taizézelte sollen auch sehr gut sein. Hier finden Personengruppen zwischen 2-20 Platz. Sie sind blau/orange und stehen fest installiert zwischen März-Oktober auf dafür vorgesehenen Zeltplätzen. Waschmöglichkeiten sind direkt auf den Zeltplätzen in einem festen Häuschen installiert, wie auch in den Barackenbereichen.

La Morada - Die "Rezeption" von Taizé

Im La Morada kann man Wertgegenstände abgeben. Hier laufen auch die Fäden mit der Außenwelt zusammen. Hier werden auch wichtige Nachrichten ausgehängt, wenn jemand in Taizé gesucht wird oder für jemand ein Anruf/Fax eingegangen ist.

Casa - Herzlich Willkommen in Taizé

Das Casa ist der erste Anlaufpunkt nach der Ankunft in Taizé. Hier wird die Anmeldung und alle weiteren wichtigen Dinge die damit zusammenhängen, wie Unterbringung und Essensmarken abgewickelt. Das Casa ist in den Monaten, wo Jugendtreffen stattfinden, eigentlich immer Tag und Nacht geöffnet.

Essensausgabe

Hier wird die Mahlzeit eingenommen. Wer nicht zu lange warten mag, muss entweder 10 Minuten vorher oder 20-30 Minuten später da sein. Aber eigentlich gehört das Anstehen mit zu Taizé und sollte nicht verpasst werden. Schließlich kommen Jugendliche beim Anstehen auf die dümmsten Ideen und wehe man hat dann gefehlt...

Die "Quelle" von Taizé

Die Quelle von Taizé oder auch "See der Stille" genannt ist einer der wichtigsten Erholungsorte. Hier ist jede Menge Platz zum "chillen" und faulem herumliegen. Eigentlich soll es dort still sein, was aber nur in wenigen Bereichen der Fall ist. An einem Bachlauf kann man die Beine ins Wasser legen oder einfach nur auf der Wiese sich ausbreiten. Über 200 Stufen führen runter zu diesem beschaulichen Ort. Von Zetral-Taizé läuft man gut und gerne 15-20 Minuten zur Quelle, weswegen man sich für einen Besuch genug Zeit nehmen sollte.

Exposition - Andenkenshopping

In der Exposition gibt es alles erdenkliche über Taizé und von den Brüdern zu kaufen: Die Taizé kreuze, CDs, Gesangsbücher, Taizé Hocker, Porzellan, Karten und Briefmarken, Bücher, ...Die Exposition hat bessere Öffnungszeiten, als das Oyak. Sie ist nur in der Mittagszeit kurzzeitig geschlossen.

Oyak - Feiern und Shopping in Taizé

Für viele ist das Oyak einer der wichtigsten Punkte, wenn nicht sogar der wichtigste Punkt, in Taizé. Hier treffen sich abends alle, die Stimmung machen wollen, laut singen und abends ihren Spaß brauchen! Zu kaufen gibt es auch einiges: Neben den alkoholischen Getränken (Bier und Wein) gibt es viele nichtalkoholische Getränke. Wenn das Oyak nicht geöffnet ist, kann man an einem der Getränkeautomaten auch direkt was ziehen. Am Oyak gibt es zu den etwas verrückten Öffnungszeiten (außerhalb von Gebet- und Essenszeiten,) auch warme Speisen wie Toast und Pizza (sehr kleine Portionen!), sowie Eiscreme. Das Beste ist: Alles gibt es zu Einkaufpreisen! Nichts ist teuer. Noch ein Tipp: Wer seine Zahnbürste oder ähnliches vergessen hat, im Oyak gibt es Ersatz!

Baracken

In Taizé gibt es als Unterbringung einige hundert Baracken. In einer Baracke sind in der Regel sechs Personen untergebracht. Es gibt aber auch 4-er, 8-er und die ganz große Ausnahme sind 10-er oder 12-er Baracken. Eine Baracke besteht im Wesentlichen aus: Doppelstockbetten, sowie einem Metallregal. Jede Baracke hat mindestens ein Schiebefenster und eine Heizung. Licht spendet eine Neonröhre an der Decke.

El Abiodh - Erste Hilfe in Taizé

Das El Abiodh ist die Krankenstation von Taizé. Hier trifft man auf Krankenschwestern und Ärzte, die freiwillig ein paar Stunden Dienst schieben. Sollte also gesundheitlich irgendetwas im Argen liegen, hier gibt es Hilfe! Wenn nicht Ort, organisiert man dort auch einen Transport zu den nächsten Ärzten oder dem Krankenhaus.

Dorf Kirche und Grab von Frére Roger

Die romanische Kirche: Im Jahr 1948 erteilt der päpstliche Nuntius in Frankreich, Angelo Giuseppe Roncalli (später bekannter unter dem Namen Papst Johannes XXIII) den protestantischen Brüdern die Erlaubnis die kleine römisch-katholische Dorfkirche von Taizé für ihre Gottesdienste zu benutzen. Niemand hatte mit dem regen Zustrom nach Taizé gerechnet und schon nach einigen Jahren platzte die kleine Kirche völlig aus den Nähten. Sie wurde schließlich 1962 durch den Bau der von Frère Denis Aubert geplanten „Kirche der Versöhnung“ abgelöst. Auf dem kleinen Friedhof liegen die Gräber der Brüder, auch Frére Roger wurde hier am 23.08.05 begraben, nachdem er am 16.08.05 während des Abendgottesdienstes, von einer geistig verwirrten sechsundreißigjährigen Frau mit drei Messerstichen getötet worden war.

Adults Area

Für alle jenseits der magischen Dreißig: Zelt F ist das Zentrum der Erwachsenenwelt in Taizé. (Ab 30 Jahren ist jeder in Taizé per Definition erwachsen, er mag nun wollen oder nicht). Hier finden sowohl sämtliche Mahlzeiten wie auch die täglichen Bibeleinführungen statt, bei extrem lausigen Wetter auch noch der Austausch in der Kleingruppe. Unmittelbar im Anschluss an das Zelt stehen die fertig aufgebauten, orange-blauen Zweimannzelte von Taizé in Reihen von 5 x 5.