Wo werden wir schlafen ?

In Taizé kann man entweder in einer Baracke oder in einem Zelt übernachten. Was das im einzelnen bedeutet und was man sonst so zur Unterbringung wissen solltet, findet ihr hier.

Baracke

In Taizé gibt es als Unterbringung einige hundert Baracken. In einer Baracke sind in der Regel sechs Personen untergebracht. Es gibt aber auch 4-er, 8-er und die ganz große Ausnahme sind 10-er oder 12-er Baracken.Eine Baracke besteht im wesentlichen aus:Doppelstockbetten, sowie einem Metall regal. Jede Baracke hat mindestens ein Schiebefenster und eine Heizung.Auf den Betten liegt nicht mehr als eine Matratze. Diese solltet ihr in jedem Fall mit eurem eigenen Bettlaken überspannen. Auf das eigene Bettlaken gehört dann am besten ein Schlafsack. Eventuell noch ein Kopfkissen. Bettzeug wäre wohl etwas übertrieben.

Zelte

In Taizé kann man im eigenen, aber auch in Taizé schon gestellten Zelten übernachten.Die eigenen Zelte kennt ihr wohl am besten. Hier müsst ihr Euch auch komplett selbst ausrüsten.Die Taizézelte sollen auch sehr gut sein. Hier finden Personengruppen zwischen 2-20 Platz. Sie sind blau/orange und stehen fest installiert zwischen März-Oktober auf dafür vorgesehenen Zeltplätzen. Waschmöglichkeiten sind direkt auf den Zeltplätzen in einem festen Häuschen installiert, wie auch in den Barackenbereichen.

 

Strom und elektrische Geräte

In den Baracken gibt es keine Steckdose (in den Zelten sowieso nicht).  Zum Thema Handy und MP3-Player aufladen: Es gibt in allen Baracken USB Ports worüber sich Handy und ähnliches aufladen lassen Alternative bietet die Kirche auch genügend Steckdosen. Steckdosen existieren außerdem noch in den Badezimmern. Alle Waschgelegenheiten haben außerdem mittlerweile einen Universal-Wechselstecker, wo alles mögliche zwischen 110V – 230V dran passt.

Waschgelegenheiten

In Taizé gibt es jede Menge Klos und Waschgelegenheiten. Diese werden nur in den Hochphasen von Taizé (Juli/August) in den Stoßzeiten, insbesondere morgens zwischen 7:30 und 8:30, etwas knapp. Unter Umständen muss man einige Minuten warten oder eine abgelegene Dusche suchen. Mittlerweile  gibt es überall Moderne, aber einfache Duschen.
Zum Duschen sollte man am besten Badeschlappen tragen, auch wenn die Waschräume täglich gesäubert werden. Außerdem sollte man eine Plastiktüte dabei haben, da es in den Duschkabinen kaum Ablagemöglichkeiten gibt. So bleibt die Wechselkleidung trocken.